Das Wichtigste in Kürze

Am Mittwoch, 8. September 2021 um 9:00 Uhr öffneten die Türen des vierten Assistants’ Day. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Event.
Stand: 18. August 2021

Die Seite wird laufend überarbeitet und aktualisiert.


Ort

Kongresshaus Zürich, Gotthardstrasse 5, 8002 Zürich


Öffnungszeiten

9:00 – 17:30 Uhr

Kontrolliert wird der Nachweis zu GGG (Geimpft, Genesen, Getestet). Bitte halten Sie Ihr Zertifikat/Ihren Nachweis sowie einen Ausweis bereit. Bei den Zertifikaten spielt es keine Rolle ob in Papierform oder digital, aber es muss ein QR Code vorhanden sein. Falls Sie nicht geimpft oder genesen sind, müssen Sie sich testen lassen. Wir werden voraussichtlich vor Ort ein Testcenter haben, dort können Sie sich kostenlos testen lassen. Bis zum Erhalt des Zertifikats dauert es ca. 20 Minuten und das Zertifikat ist 48 Stunden gültig.


Anreise

Alles Wichtige zur Anreise sowie dem neuen Shuttle Service finden Sie hier:

Zur Anreise

Bitte denken Sie daran, dass Sie auf jeden Fall ein kostenloses Ticket für den Assistants' Day lösen müssen. Dies berechtigt Sie zum Einlass an die Keynotes und zur Ausstellungsfläche.
Wichtig: Bringen Sie das Ticket unbedingt ausgedruckt an den Event mit. Beim Einlass erhalten Sie einen Lanyard, in welchem dieses platziert werden muss.


Foto-Truck

Für eine tolle und professionelle Foto-Erinnerung steht beim Ein-/ Ausgang des Kongresshauses ein Foto-Truck bereit – reinspazieren und sich professionell fotografieren lassen!


Verpflegung & Networking

Im ersten Obergeschoss finden Sie zwischen 11:30 und 14:00 Uhr ein Mittagsbuffet mit einem vielfältigen Angebot an kalten und warmen Speisen. Am selben Ort findet ab 16:15 Uhr der Networking-Apéro statt. Nutzen Sie diese Anlässe fürs Networking.


Hallenplan

Hier können Sie sich den Hallenplan des Assistants' Day 2021 anschauen:

HALLENPLAN ASSISTANTS' DAY 2021


Schutzkonzept

Die Veranstaltung findet gemäss den aktuellen vom BAG vorgegebenen Massnahmen statt. Bitte beachten Sie dazu auch unser Schutzkonzept:

Zum Schutzkonzept